Das Katharinenkloster auf der Sinai Halbinsel. © Fotoschlumpfs Abenteuerreisen
Fotoschlumpfs-abenteuerreisen.de
                              Vor ca. 3.300 Jahren war ein anderer bedeutender Prophet vor mir an der gleichen Stelle.
Welt Logo von Fotoschlumpf (c] Katharinenkloster by Fotoschlumpfs Abenteuerreisen (c] Katharinenkloster by Fotoschlumpfs Abenteuerreisen (c] Katharinenkloster by Fotoschlumpfs Abenteuerreisen (c] Katharinenkloster by Fotoschlumpfs Abenteuerreisen (c] Katharinenkloster by Fotoschlumpfs Abenteuerreisen (c] Katharinenkloster by Fotoschlumpfs Abenteuerreisen (c] Katharinenkloster by Fotoschlumpfs Abenteuerreisen (c] Katharinenkloster by Fotoschlumpfs Abenteuerreisen (c] Katharinenkloster by Fotoschlumpfs Abenteuerreisen (c] Katharinenkloster by Fotoschlumpfs Abenteuerreisen (c] Katharinenkloster by Fotoschlumpfs Abenteuerreisen (c] Katharinenkloster by Fotoschlumpfs Abenteuerreisen (c] Katharinenkloster by Fotoschlumpfs Abenteuerreisen

Fotoschlumpfs Abenteuerreisen besucht das Katharinenkloster

Im Katharinenkloster

Nach dem Besuch des heiligen Berges der in der heiligen Nacht der  Christenheit kam Fotoschlumpfs Abenteuerreisen beim Abstieg von Berg Sinai  natürlich auch zum Katharinenkloster auf der Sinai Halbinsel.  Das Katharinenklosten gehört auch heute zu den griechisch orthodoxen  Klöstern. Erbaut wurde es zwischen 548 und 565. Dieses Kloster ist das  älteste, durchgängig bewohnte Kloster der Christenheit. An der Stelle, an  der das Kloster errichtet wurde, soll der legende nach Gott durch den  brennenden Dornbusch gegenüber dem Propheten Moses offenbart haben.  Angeblich gibt es immer noch eine Pflanze, die die Wurzeln dieses  Dornbusches trägt.   Das Katharinenkloster ist eines der ältesten Klöster der Christenheit.  Gleichzeitig ist es ein Ort, wo sich jüdische, christliche und islamische  Kulturgeschichte berühren. Wegen seiner isolierten Lage gehört das  Katharinenkloster zu den wenigen Klöstern, die nie zerstört wurden. Das  Katharinenklosten liegt knapp 700 m unterhalb des Berges Sinai, der mit  seinen 2285 Meter die Landschaft prägt.über dem Meeresspiegel.  Das Kloster ist in Form einer Festung gebaut, obwohl es eigentlich gar keinen  wirklichen Schutz benötigte, denn kein geringerer als der islamische  Religionsstifter Mohammed hat dem Kloster, welches er mehrfach besucht  haben soll, die Existenz auf ewig schriftlich zugesichert. 
Kochen wie zu Oma's Zeiten Hamburgs Stadt im Grünen Meine Perle Einigkeit und Recht und Freiheit Die Wiege der heutigen Zivilisation Mein Zuhause Fotoschlumpfs Abenteuerreisen bei den Welterbestätten Mehr von Fotoschlumpfs Abenteuer Dit un Dat