– Begin Cookie Consent plugin by Silktide – http://silktide.com/cookieconsent –>
Fotoschlumpfs Abenteuerreisen an der East Side Gallery
Fotoschlumpfs-abenteuerreisen.de
Fotoschlumpfs Abenteuerreisen auf dem Himmelsweg
© Fotoschlumpfs Abenteuer / Impressum

Fotoschlumpfs Abenteuerreisen auf der

Pfaueninsel in Berlin

Fotoschlumpfs Abenteuerreisen ist ein Berliner 

Spieglein Spieglein an der Wand. Wo ist Berlin gar nicht so  Berlinerisch? Auf diese Frage versuchte Fotoschlumpfs  Abenteuerreisen im April 2012 ein Antwort zu finden. Nach  längerer Recherche hörte er von einem nahezu  verwunschenen Ort. Irgendwo draußen bei Zehlendorf,  nahe dem Ort der unsäglichen Wannseekonferenz. Eine  längere S-Bahn fahrt stand vom Zentrum Berlins aus bevor.  Aber der Orakel Spiegel sollte mit seiner Antwort Recht  behalten. Draußen im Wannsee, dort gibt es einen Insel,  früher als Kanicheninsel heute als Pfaueninsel bekannt.  

Fotoschlumpfs Abenteuerreisen auf der Pfaueninsel

Mit der S-Bahn geht es bis zur Haltestelle Wannsee im Bezirk Steglitz Zehlendorf. An  den Wochenenden kann man dann alle 30 Minuten mit dem Bus von der S-Bahn  Station direkt zum Fähranleger gelangen. Unter der Woche gehen die Busse  allerdings nur stündlich. Die anschließende Fährüberfahrt schlägt dann noch einmal  mit 2 Euro zu Buche und ist nicht Bestandteil des berliner Verkehrstarifs.  Von hier aus sind es bis in das Stadtzentrum Berlins ungefähr 22 Kilometer, bis  Potsdam sind es lediglich 5 Kilometer. Die Insel ist 67 Hektar groß, 1,7 km lang und  ca. 1 Kilometer breit. Die Pfaueninsel ist heute Teil des Europäischen  Vogelschutzgebietes Westlicher Düppeler Forst. 

Das preußische Paradies

Die Pfaueninsel trägt auch den Beinamen preußisches Paradies. Das auch zu Recht.  Ein Spaziergang, vorbei an scheinbar verwunschenen Orten, an denen die Zeit  stehen geblieben zu sein scheint macht die Insel zu einem wunderbaren  Naherholungsort. Ein Ort, die Seele einfach mal baumeln zu lassen. 

Schwarze Magie über der Pfaueninsel

Nachweislich, belegt durch Funde aus dieser Zeit, geht die Nutzung der Insel bis in  die Bronzezeit zurück. Vermutlich gab es auch schon zur Megalithzeit davor eine  Nutzung der Insel. Aber das ist nicht belegbar. Interessanter wurde die Insel dann ab  etwa Mitte des 17. Jahrhunderts, als der Große Kurfürst eine Kaninchenzucht, einen  sogenannten Caniengarten anlegen ließ. Damals war die heutige Pfaueninsel auch  unter Namen Kanincheninsel bekannt. Später kamen dann auch eine Pfauenzucht  dazu. Den heutigen Namen Pfaueninsel trägt dieser Kleinod erst seit dem Ende des  18. Jahrhunderts. Die Insel kam Ende des 17. Jahrhunderts in den Besitz des  Alchimisten Johannes Kunckel, der hier diverse Experimente, vor allem im Bereich  der Glasherstellung unternahm. Damals kam die Insel in den Ruf, dass man dort  schwarze Magie betrieben würde, da bei den Experimenten auf immer wieder  schwarzer Rauch über der Pfaueninsel aufstiegt. Die Bewohner auf dem Festland  konnten sich jedoch keinen Reim darauf machen und ahnten böses. Wie immer,  wenn Menschen nichts verstehen, worum es eigentlich geht, müssen schwarze Liste  oder Magier am Werk sein.

Ein Spaziergang über die Pfaueninsel

Wie oben schon erwähnt gelangt man vom S-Bahnhof Wannsee mit einer kleinen  Fähre auf die Insel. Hat man nur einen Nachmittag Zeit, so empfiehlt sich ein  Rundgang über diese kleine Insel, die im Uhrzeigersinn die folgenden Punkte  umfasst: 

Tipps für die Pfaueninsel

Das Kastellhaus am Fähranleger  Garten an der Kastellanswohnung  von dort zum Schloß Pfaueninsel  Von dort hat man einen tollen Blick in Richtung Havel  Weiter zum ehemaligen Palmenhaus  Parschenkesselbucht mit dme dazugehörigen Schilfgürtel und vielen  Wasservögeln weiter zur Meierei und zum   holländischen Haus  Luisentempel, der griechischen Tempeln ähnelt  Durch den Wald vorbei an nachgebildeten Rieseneicheln, die an Kunckel  erinnern sollen  um dann vorbei an Volieren für Pfaue wieder zum Fähranleger zu gelangen. 

Fotoschlumpfs Pfaueninsel Empfehlung

Fotoschlumpfs Abenteuerreisen empfiehlt diese Insel, die einer grünen Oase  gleichzusetzen ist, ausdrücklich, wenn mal einen Tag oder auch nur einen halben  dem Großstadttrubel Berlins entfliehen möchte. Es sollte allerdings ein regenfreier  Augenblick auf der Pfaueninsel sein, denn dann macht es umso mehr Spaß, hier zu  sein. 
                                                                               Fotoschlumpfs Abenteuerreisen an der Berliner East Side Gallery!
Logo von Fotoschlumpf Deutschland Kochen wie zu Oma's Zeiten Hamburgs Stadt im Grünen Meine Perle Einigkeit und Recht und Freiheit Die Wiege der heutigen Zivilisation Mein Zuhause Fotoschlumpfs Abenteuerreisen bei den Welterbestätten Mehr von Fotoschlumpfs Abenteuer Dit un Dat Fotoschlumpfs Abenteuerreisen auf Rundgangstour über die Berliner Pfaueninsel Fotoschlumpfs Abenteuerreisen auf Rundgangstour über die Berliner Pfaueninsel Fotoschlumpfs Abenteuerreisen auf Rundgangstour über die Berliner Pfaueninsel Fotoschlumpfs Abenteuerreisen auf Rundgangstour über die Berliner Pfaueninsel Fotoschlumpfs Abenteuerreisen auf Rundgangstour über die Berliner Pfaueninsel Fotoschlumpfs Abenteuerreisen auf Rundgangstour über die Berliner Pfaueninsel Fotoschlumpfs Abenteuerreisen auf Rundgangstour über die Berliner Pfaueninsel Fotoschlumpfs Abenteuerreisen auf Rundgangstour über die Berliner Pfaueninsel Fotoschlumpfs Abenteuerreisen auf Rundgangstour über die Berliner Pfaueninsel Fotoschlumpfs Abenteuerreisen auf Rundgangstour über die Berliner Pfaueninsel Fotoschlumpfs Abenteuerreisen auf Rundgangstour über die Berliner Pfaueninsel Fotoschlumpfs Abenteuerreisen auf Rundgangstour über die Berliner Pfaueninsel Fotoschlumpfs Abenteuerreisen auf Rundgangstour über die Berliner Pfaueninsel Fotoschlumpfs Abenteuerreisen auf Rundgangstour über die Berliner Pfaueninsel Fotoschlumpfs Abenteuerreisen auf Rundgangstour über die Berliner Pfaueninsel Fotoschlumpfs Abenteuerreisen auf Rundgangstour über die Berliner Pfaueninsel Fotoschlumpfs Abenteuerreisen auf Rundgangstour über die Berliner Pfaueninsel Fotoschlumpfs Abenteuerreisen auf Rundgangstour über die Berliner Pfaueninsel Fotoschlumpfs Abenteuerreisen auf Rundgangstour über die Berliner Pfaueninsel Fotoschlumpfs Abenteuerreisen auf Rundgangstour über die Berliner Pfaueninsel Fotoschlumpfs Abenteuerreisen auf Rundgangstour über die Berliner Pfaueninsel Fotoschlumpfs Abenteuerreisen auf Rundgangstour über die Berliner Pfaueninsel Fotoschlumpfs Abenteuerreisen auf Rundgangstour über die Berliner Pfaueninsel Fotoschlumpfs Abenteuerreisen auf Rundgangstour über die Berliner Pfaueninsel Fotoschlumpfs Abenteuerreisen auf Rundgangstour über die Berliner Pfaueninsel Fotoschlumpfs Abenteuerreisen auf Rundgangstour über die Berliner Pfaueninsel Fotoschlumpfs Abenteuerreisen auf Rundgangstour über die Berliner Pfaueninsel Fotoschlumpfs Abenteuerreisen auf Rundgangstour über die Berliner Pfaueninsel Fotoschlumpfs Abenteuerreisen auf Rundgangstour über die Berliner Pfaueninsel Fotoschlumpfs Abenteuerreisen auf Rundgangstour über die Berliner Pfaueninsel Fotoschlumpfs Abenteuerreisen auf Rundgangstour über die Berliner Pfaueninsel Fotoschlumpfs Abenteuerreisen auf Rundgangstour über die Berliner Pfaueninsel Fotoschlumpfs Abenteuerreisen auf Rundgangstour über die Berliner Pfaueninsel Fotoschlumpfs Abenteuerreisen auf Rundgangstour über die Berliner Pfaueninsel Fotoschlumpfs Abenteuerreisen auf Rundgangstour über die Berliner Pfaueninsel
Logo von Fotoschlumpf