© Fotoschlumpfs Abenteuer / Impressum
Der
der
Der Hamburger Hafen - Hamburgs schönste Perle

Harry, fahr schon mal den Wagen vor. Der Kommissar und

Harry.

Dies ist nicht die Geschichte des Harrys. Der Große Wagen ist das Thema. Obwohl ich den Vergleich mit Harry sensationell fand. Wenn ein Sternbild ganzjährig sichtbar ist, dann nennt man es auch Zirkumpolar. Nun, der Große Wagen wäre ein solches Sternbild. Ist es aber nicht, da es kein eigenes, alleiniges Sternbild ist. Es ist zwar das am leichtesten zu finde Sterngebilde, es gehört um Großen Bären. Der Große Wagen ist einfach zu finden, und findest Du ihn, so ist auch der Polarstern nicht mehr weit. Der scheinbare Mittelpunkt unseres Universums, der Stern um den sich alles dreht. In der fünffachen Verlängerung von Merak und Dubhe finden wir den Polarstern, den kleinen Wagen oder auch kleinen Bären, also dem Himmelspol. Die interessanteste Entstehungsgeschichte aus der Mythologie ist die des Dionysos. Dionysos weilte vor langer Zeit auf der Erde. Er suchte als normaler Mensch getarnt ein Quartier für die Nacht. Er wurde an vielen Stellen abgewiesen. Niemand, mit Ausnahme eines armen Hirten wollte seine Gesellschaft teilen. Der Nomade aber teilte sogar sein kleines, ärmliches Mahl mit Dionysos. Nun erweisen sich Götter entweder als dankbar oder als böse. Dionysos aber war ein guter Gast und verriet seinem Gastgeber die Herstellung des Weines. Der arme Ziegenhirte stellte sodann Wein her und teilte diese mit seinen Freunden, bekannten Hirten der Gegend. Sie tranken übermäßig viel von diesem neuen Gesöff und wähnten sich vergiftet. Sie hatten Angst, der edle Weinspender würde die Ziegen rauben wollen. Also erschlugen sie ihn vorsorglich. Dies aber bemerkte der Gott Dionysos, der traurig darüber war, dass sein Gastgeber seinetwegen gestorben ist. Dionysos erhob den Wagen, an dem die Schläuche gehangen hatten, an den Himmel. Seither wacht der Große Wagen über den Wein, die Weintrinker und den ganzen Rest. Die Sterne des Großen Wagen in alphabetischer Listung

Fotoschlumpfs Abenteuerreisen & Alioth

Alioth entsamt dem arabischen und steht für den Fettschwanz des Schafs. Alioth ist der der Name des Stern Epsilons aus dem Großen Bär. Alioth ist 83 Lichtjahre von der Erde entfernt und hat die dreifache Sonnenmasse bei rund 130 facher Leuchtkraft.

Fotoschlumpfs Abenteuerreisen & Alkaid

Auch Alkaid (oder Benetnatsch) kommt aus dem Morgenland. Es ist der Eigenname des Etas Sterns. der an der vorderen Deichsel des Großen Wagen steht. Alkaid besitzt eine scheinbare Helligkeit von 1,8 mag und ist ca. 104 Lichtjahre von unserer Heimatwelt entfernt.

Fotoschlumpfs Abenteuerreisen & Dubhe

Dubhe stammt von Dubb, dem Bä#ren ab. Er ist der Alphastern des Großen Wagen an der rechten oberen Ecke. Die ca. 5 fache Verlängerung von Dubhe und Merak visiert direkt den Nordstern, dem Himmelpol an.. Dubhe hat eine scheinbare Helligkeit von +1,7 mag und liegt ca. 124 Lichtjahre von uns entfernt.

Fotoschlumpfs Abenteuerreisen & Megrez

Megrez steht im arabischen für die Ansatzstelle des Schwanzes und zugleich der Eigennahme des Delta im Großen Wagen. Megrez ist der lichtschwächste der 7 Sterne des großen Wagens. Er besitzt eine scheinbare Helligkeit von 3,3 mag und ist knapp 81 Lichtjahre entfernt.

Fotoschlumpfs Abenteuerreisen & Merak

Merak sind die Weichteile des Bauchs und gleichfalls der Eigenname des Beta Sterns im Sternbild Großer Wagen. Er bildet zusammen mit Dubhe den hinteren Räder des Großen Wagens, dessen Verlängerung über Dubhe hinaus zum Polarstern zeigt. Merak besitzt eine scheinbare Helligkeit von 2,3 mag und ist ca. 80 Lichtjahre entfernt.

Fotoschlumpfs Abenteuerreisen & Mizar

Mizar ist der mittlere Stern der Deichsels des großen Wagen. Sein Name wird mit Mantel oder Gürtel aus dem arabischen übersetzt. Mizar besitzt eine scheinbare Helligkeit von 2,06 mag. Es handelt sich hierbei nicht um einen Einzelstern, sondern um ein Mehrfachsternsystem. Wir bräuchten von heute an 83 Jahre bei Lichtgeschwindikgtei, bis wir vor Ort wären. Zusammen mit Alkor bildet Mizar einen mit freiem Auge sichtbaren Doppelstern.

Fotoschlumpfs Abenteuerreisen & Phekda

Phekda steht für den Schenkel und ist die Bezeichnung des Gamma Sterns im Großen Wagen. Er hat eine scheinbare Helligkeit von 2,43 mag. Seine Entfernung zur Erde beträgt ungefähr 84 Lichtjahre.
Fotoschlumpfs-Abenteuerreisen.de

Harry, fahr schon mal den Wagen vor - den großen Wagen natürlich

.
Logo von Fotoschlumpf Logo von Fotoschlumpf
Hamburgs Stadt im Grünen Meine Perle Einigkeit und Recht und Freiheit Die Wiege der heutigen Zivilisation Mein Zuhause Fotoschlumpfs Abenteuerreisen bei den Welterbestätten Mehr von Fotoschlumpfs Abenteuer Dit un Dat Mit Fotoschlumpf in die Zeit der Ahnen reisen. Fotoschlumpfs Abenteuer

Harry, fahr schon mal den

Wagen vor. Der Kommissar und

Harry.

Dies ist nicht die Geschichte des Harrys. Der Große Wagen ist das Thema. Obwohl ich den Vergleich mit Harry sensationell fand. Wenn ein Sternbild ganzjährig sichtbar ist, dann nennt man es auch Zirkumpolar. Nun, der Große Wagen wäre ein solches Sternbild. Ist es aber nicht, da es kein eigenes, alleiniges Sternbild ist. Es ist zwar das am leichtesten zu finde Sterngebilde, es gehört um Großen Bären. Der Große Wagen ist einfach zu finden, und findest Du ihn, so ist auch der Polarstern nicht mehr weit. Der scheinbare Mittelpunkt unseres Universums, der Stern um den sich alles dreht. In der fünffachen Verlängerung von Merak und Dubhe finden wir den Polarstern, den kleinen Wagen oder auch kleinen Bären, also dem Himmelspol. Die interessanteste Entstehungsgeschichte aus der Mythologie ist die des Dionysos. Dionysos weilte vor langer Zeit auf der Erde. Er suchte als normaler Mensch getarnt ein Quartier für die Nacht. Er wurde an vielen Stellen abgewiesen. Niemand, mit Ausnahme eines armen Hirten wollte seine Gesellschaft teilen. Der Nomade aber teilte sogar sein kleines, ärmliches Mahl mit Dionysos. Nun erweisen sich Götter entweder als dankbar oder als böse. Dionysos aber war ein guter Gast und verriet seinem Gastgeber die Herstellung des Weines. Der arme Ziegenhirte stellte sodann Wein her und teilte diese mit seinen Freunden, bekannten Hirten der Gegend. Sie tranken übermäßig viel von diesem neuen Gesöff und wähnten sich vergiftet. Sie hatten Angst, der edle Weinspender würde die Ziegen rauben wollen. Also erschlugen sie ihn vorsorglich. Dies aber bemerkte der Gott Dionysos, der traurig darüber war, dass sein Gastgeber seinetwegen gestorben ist. Dionysos erhob den Wagen, an dem die Schläuche gehangen hatten, an den Himmel. Seither wacht der Große Wagen über den Wein, die Weintrinker und den ganzen Rest. Die Sterne des Großen Wagen in alphabetischer Listung

Fotoschlumpfs Abenteuerreisen & Alioth

Alioth entsamt dem arabischen und steht für den Fettschwanz des Schafs. Alioth ist der der Name des Stern Epsilons aus dem Großen Bär. Alioth ist 83 Lichtjahre von der Erde entfernt und hat die dreifache Sonnenmasse bei rund 130 facher Leuchtkraft.

Fotoschlumpfs Abenteuerreisen &

Alkaid

Auch Alkaid (oder Benetnatsch) kommt aus dem Morgenland. Es ist der Eigenname des Etas Sterns. der an der vorderen Deichsel des Großen Wagen steht. Alkaid besitzt eine scheinbare Helligkeit von 1,8 mag und ist ca. 104 Lichtjahre von unserer Heimatwelt entfernt.

Fotoschlumpfs Abenteuerreisen &

Dubhe

Dubhe stammt von Dubb, dem Bä#ren ab. Er ist der Alphastern des Großen Wagen an der rechten oberen Ecke. Die ca. 5 fache Verlängerung von Dubhe und Merak visiert direkt den Nordstern, dem Himmelpol an.. Dubhe hat eine scheinbare Helligkeit von +1,7 mag und liegt ca. 124 Lichtjahre von uns entfernt.

Fotoschlumpfs Abenteuerreisen &

Megrez

Megrez steht im arabischen für die Ansatzstelle des Schwanzes und zugleich der Eigennahme des Delta im Großen Wagen. Megrez ist der lichtschwächste der 7 Sterne des großen Wagens. Er besitzt eine scheinbare Helligkeit von 3,3 mag und ist knapp 81 Lichtjahre entfernt.

Fotoschlumpfs Abenteuerreisen &

Merak

Merak sind die Weichteile des Bauchs und gleichfalls der Eigenname des Beta Sterns im Sternbild Großer Wagen. Er bildet zusammen mit Dubhe den hinteren Räder des Großen Wagens, dessen Verlängerung über Dubhe hinaus zum Polarstern zeigt. Merak besitzt eine scheinbare Helligkeit von 2,3 mag und ist ca. 80 Lichtjahre entfernt.

Fotoschlumpfs Abenteuerreisen & Mizar

Mizar ist der mittlere Stern der Deichsels des großen Wagen. Sein Name wird mit Mantel oder Gürtel aus dem arabischen übersetzt. Mizar besitzt eine scheinbare Helligkeit von 2,06 mag. Es handelt sich hierbei nicht um einen Einzelstern, sondern um ein Mehrfachsternsystem. Wir bräuchten von heute an 83 Jahre bei Lichtgeschwindikgtei, bis wir vor Ort wären. Zusammen mit Alkor bildet Mizar einen mit freiem Auge sichtbaren Doppelstern.

Fotoschlumpfs Abenteuerreisen &

Phekda

Phekda steht für den Schenkel und ist die Bezeichnung des Gamma Sterns im Großen Wagen. Er hat eine scheinbare Helligkeit von 2,43 mag. Seine Entfernung zur Erde beträgt ungefähr 84 Lichtjahre.
Der große Wagen (c) Fotoschlumpfs Abenteuerreisen
fotoschlumpfs-abenteuerreisen.de

Harry, fahr schon mal den Wagen vor

- den großen Wagen natürlich

.
Fotoschlumpfs Abenteuer bei einem weiteren Naturwunder
© Fotoschlumpfs Abenteuer / Impressum
Logo von Fotoschlumpf Rezensionen
Fotoschlumpfs Abenteuer Der große Wagen (c) Fotoschlumpfs Abenteuerreisen